Anton Gerig Schreinerei | Innenausbau, Türen, massgefertigte Möbel | Amsteg (Uri)

Möbel nach Mass von der Schreinerei Anton Gerig

Von der Garderobe über den Wandschrank bis zum Badezimmermöbel: Wir fertigen Ihre Möbel nach Mass.

Türen aus Amsteg

Ob Zimmertür, Haustür oder Brandschutztür – wir bauen Ihre Wunschtür.

Massgefertigte Tische

Ein Massivholztisch ist eine Anschaffung fürs Leben – wir fertigen Ihren Tisch genau nach Ihren Vorstellungen.

Parkettboden

Wir legen Ihren Wunschboden, sanieren Ihren alten Boden oder bauen einen Terrassenboden – ganz nach Ihren Wünschen.

Ihr Spezialist für den Innenausbau im Kanton Uri

Wünschen Sie einen Innenausbau? Wir beraten Sie gerne.

Über uns

Anton Gerig Schreinerei – Ihre Schreiner aus Amsteg

«HOLZ ist unser STOLZ» –  Ob es um Türen, Möbel, den Um- oder Innenausbau geht, wir setzen Ihre Wünsche mit massgefertigten Lösungen um. Um Ihre Vorstellungen, wie Sie leben und wohnen möchten, zu verwirklichen, scheuen wir keine Mühe und setzen mit Ihnen zusammen Ihre Wünsche um.

Wir produzieren Türen / Haustüren, Einzelmöbel, Garderoben oder Schränke, realisieren Neu- und Umbauten. Wir legen Ihnen ein neues Parkett oder frischen das alte wieder auf. Gegen lästige Fliegen und Insekten schützen wir Sie mit Insektenschutzgittern.

Ihre Wünsche setzen wir in der eigenen Schreinerei individuell um. Innenausbauten, Schreinerarbeiten und ein perfekter Kundendienst runden unser Produktprogramm ab.

Die Geschichte der Schreinerei Anton Gerig

  • 1984 gründeten Anton und Margrith die Schreinerei Gerig im Buchholz in Silenen.
  • 1988 Das Auftragsvolumen wuchs stetig, sodass ein Neubau in Amsteg realisiert werden konnte.
  • In den weiteren Jahren wurden die Kontakte weiter ausgedehnt, und heute arbeiten acht Mitarbeiter, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen.
  • 2006 Anbau und Erweiterung der Produktions- und Lagerfläche.

Das Team

Toni Gerig

Margrith Gerig

Markus Gerig

Erwin Gerig

Jost Gerig

Peter Kempf

Thomas Zurfluh

Ruedi Kempf

Noel Baumann

Marko Horvath

Stefan Walker

Kevin Dittli